Das modulare Radblock-System DRS-M

Fortschritt zur Perfektion

Leistung trifft Modularität: Universell. Tragfähig. Zuverlässig.

Demag Radblocksysteme sorgen für Bewegung – als Einzelkomponenten oder komplette Fahreinheiten. Mit dem DRS-M wurde ein weltweit bewährtes und hunderttausendfach eingesetztes System noch weiterentwickelt.

Einfache Montage und Ausrichtung, kompakte Maße und vielfältige Anschlussmöglichkeiten charakterisieren auch den DRS-M. Und dazu eine Reihe neuer Features, die den Anwendern wirtschaftliche Vorteile bieten. Das Portfolio umfasst vier Baugrößen 112 – 200, vollständig kompatibel mit den bisherigen. Vier weitere Radblöcke (DRS 250 - 500) komplettieren das DRS-Portfolio mit bis zu 40 t Tragfähigkeit.

DRS-M im Detail

Mit dem DRS-M wird ein weltweit bewährtes und hunderttausendfach eingesetztes System noch weiterentwickelt.

DRS-M: Baugrößen 112 - 200

  • Die Radblöcke der Baureihe DRS-M werden wie alle anderen Radblöcke und -systeme an unserem Produktionsstandort in Wetter (Ruhr) hergestellt.
  • Die hochwertigen Gehäuse aus Aluminium-Druckguss weisen eine hohe Formstabilität mit sehr großer Genauigkeit auf.
  • Zudem bieten sie optimalen Schutz für Laufräder und Wälzlager.
  • Pulverbeschichtet mit hohem Schutzfaktor.
  • Vorbereitet für den direkten Anbau.
42531_DRS_M_hell
42541_DRS_M

Gewinde werkseitig vorbereitet

  • Großer Spielraum bereits bei der Planung
  • Durch werkseitig integrierte Gewindebohrungen lässt sich optionales Zubehör wie z. B.
    •  Rollenführung
    •  Schienenreinigung
  • Direkt am Radblock befestigen – oder im Bedarfsfall einfach nachrüsten

Einfach geprüft: Mechanische Verschleißmessung

  • Der DRS-M bietet zusätzlich zur Spurkranzanzeige die einfache Überprüfung der Radlauffläche.
  • Durch diese mechanische Verschleißanzeige lässt sich die aktuelle Abnutzung des Rades erkennen – im Stillstand und unabhängig von der Radstellung.
  • Das Ergebnis wird leicht ablesbar auf einer Farbskala dargestellt.

42538_DRS_M_hell

42542_1_DRS_M_hell

Ausrichtfixierung

  • Der innovative Montageverschluss ermöglicht den schnellen Austausch eines Radblocks ohne zeitaufwändige Nachjustierung.
  • Diese Ausrichtfixierung wird am Stahlbau befestigt und gewährleistet auch nach einem Wechsel die exakte Positionierung des Radblocks.

Noch stärkere Rollenführung

  • Mit der verbesserten Befestigung der Rollenführung wurde eine noch höhere Aufnahme der auftretenden Horizontalkräfte erreicht.
  • Diese nimmt nun z.B. beim DRS-M 200 20 % der vorhandenen Radlast auf und sorgen damit auch unter starker Belastung für einen bahnschonenden Lauf.
42544_DRS_M_hell
42543_DRS_M_hell

Rädervarianten im System

  • 7 standardmäßige Laufradkonturen sowie kundenspezifische Ausführungen
  • Damit ist der DRS-M gerüstet für jede Kundenanforderung

varianten

Anschlussvarianten: Fortschritt zur Perfektion

Mit dem DRS-M ist jeder Anschluss realisierbar: Vorbereitete Montageflächen ermöglichen die Verbindung mit Anschraub- und Anschweißelementen sowie den Einbau in Hohlprofile und Traversen.

DRS-M_Anschlussvarianten

Radblock DRS-M
112
DRS-M
125
DRS-M
160
DRS-M
200
Tragfähigkeit [t] 2,75 5 7 10
Laufrad Ø [mm] 112 125 160 200
a1 [mm] 190 220 275 340
b1* [mm] 47 60 65 65
b2 [mm] 80 80 89 101
c1 [mm] 96 98 110 130
H1 [mm] 131 147,5 187 238

DRS-M_vermasst

Egal ob mit Batterie, am Netz oder per Umrichter. Wir haben die passende Lösung für Sie.

DEMAG_FahrsystemKonfigurator
Ihr direkter Kontakt zum individuellen Angebot.

Zum Konfigurator Fahrsysteme

Stimmen zum DRS-M

Andreas Duhme
Andreas Duhme
Vertriebsleiter Antriebstechnik, Deutschland
„Kompatibilität mit dem Vorgänger ist für unsere Kunden ein wichtiges Thema. Das heißt: Auch bestehende Krane und andere Anlagen können mit den neuen Radblöcken umgerüstet werden.“
Christoph Greger
Christoph Greger
Product Manager Antriebstechnik
„Die Verschleißmessung ist eine der wesentlichen Weiterentwicklungen des DRS-M. Dabei liegt die Intelligenz in der perfekten Umsetzung einer ganz einfachen Idee – und die Planer und Anwender können mit geringem Aufwand einen ´Blick ins System´ werfen. Damit erhöhen wir die Verfügbarkeit der Radblöcke und machen die Wartung bzw. den Austausch besser planbar.“

Alle interessanten Produktdetails und neuen Features des Demag Radblock-Systems DRS-M stehen hier für Sie zum Download bereit.

Kontaktieren Sie uns!

Kontakt