Die Lösung für harte Einsätze

Radblocksystem RS

Leistungsstark und vielseitig - auch unter Extrembedingungen

Unser Radblocksystem RS eignet sich für Anwendungen, in denen ein Gehäuse aus Stahlblech benötigt wird, wie etwa bei stossartigen Belastungen. Weiter kommt das RS-System bei Hochtemperatur-Anwendungen bis zu 250 °C zum Einsatz oder dort wo ein Gehäuse aus Nirosta gefordert ist. Verschiedene Laufradausführungen und Befestigungsmöglichkeiten an die Anschlusskonstruktion machen das System universell einsetzbar für unterschiedlichste Aufgabenstellungen.

Die weiteren Stärken:

  • 5 Baugrössen mit Tragfähigkeiten von 3,5 t bis zu 18 t
  • Gehäuse aus Stahlblech oder Nirosta
  • Standardmässig zahlreiche Laufradkonturen
  • 4 Varianten zum Anschluss an Kundenkonstruktionen
  • Antrieb über Demag Flachgetriebemotoren
  • Integrierte Anschlussmöglichkeiten z. B. für Drehmomentstützen, Rollenführung und Puffer

Ihr Kontakt

Demag contact

Demagcranes

Bahnhofstrasse 3
8305 Dietlikon
Schweiz

Telefon:
+41 (0) 44 835 11 11
Fax:
+41 (0) 44 835 11 00

Produktinformation

Die Vorteile auf einen Blick

Leistungsstark bei extremen Einsätzen

  • Hohe Lebensdauer der Stahl- und Maschinenbauelemente
  • Spezielle Ausführungen für Hochtemperatureinsatz bis 150 °C
  • Oder mit Ofenwagenlagerung bis 250 °C
  • Nirosta-Ausführung für den Apparatebau in der Chemischen Industrie, Lebensmittelindustrie und in aggressiven Umfeldern (Baugrösse RS 125)

Vielseitig einsetzbar

  • Grosse Vielfalt der Standard-Laufrad-Ausführungen
  • Gehäuse in Stahlblech oder Nirosta
  • 5 Baugrössen mit Tragfähigkeiten von 3,5 t bis zu 18 t (RS 125 bis RS 400)

Montagefreundlich

  • 5-seitig geschlossener Tragkörper mit mehrfach gelochten Anschlussflächen
  • Schneller Ein- und Ausbau bei allen Anschlussvarianten
  • Geriebene seitliche Bohrungen für den Bolzenanschluss
  • Integrierte Anschlussmöglichkeiten für Drehmomentstütze, Rollenführung und Puffer

Optimaler Antrieb

  • Sichere Drehmomentübertragung durch formschlüssige Verbindung mit Getriebe-Hohlwelle (Evolventenverzahnung)
  • Besonders geeignet für den typischen Umschaltbetrieb bei Fahranwendungen
  • Zur Abstützung des Antriebdrehmoments enthält der Demag Systembaukasten die Drehmomentstütze D1 (zum direkten Anbau an den Radblock) oder D2 (zum Anbau an die kundenseitige Anschlusskonstruktion)

Torque brackets
Drehmomentstützen: D1 (Direktanbau Radblock), D2 (Anbau an Kundenkonstruktion)

Optimale Unterstützung der Konstruktion 

  •  2D- und 3D-CAD-Modelle als Konstruktionsunterstützung

Technische Daten

Abmessungen (RS mit Sphäroguss-Laufrad mit zwei Spurkränzen)

RS Dimension
Baugrösse max. Tragfähigkeit Laufrad Ø Gewicht [mm]
  [t] [mm] [kg] a4 l5 h7 b1 b2
RS 125 3.5 125 8.0 220 98 148 60 68
RS 160 5 160 15 275 110 187 60 75
RS 250 9 250 40 385 150 281 65 100
RS 315 12 315 65 470 180 350 65 110
RS 400 18 400 153 580 210 440 80 140

Anschlussvarianten

Top connection
Kopfanschluss

 

Pin connection
Bolzenanschluss
End connection
Stirnanschluss

 

Side connection
Wangenanschluss

Einfache Einbindung durch CAD-FIles

Um Ihnen das Einbinden der gewählten RS-Komponenten in Ihre individuelle Konstruktion zu erleichtern, bieten wir Ihnen online 2D- und 3D-CAD-Files in verschiedenen Formaten an. Nachdem Sie in einer Liste die gewünschten Baugruppen ausgewählt haben, bestimmen Sie das Dateiformat.

Zum Zeichnungsabruf

Es stehen folgende Formate zur Verfügung:

2D-CAD-Files

  • DXF¹
  • DWG

1) Der DXF-Viewer steht Ihnen kostenlos zur Verfügung und ermöglicht Ihnen, die Files anzusehen
 

3D-CAD-Files

  • IGES
  • STEP
  • Pro/Engineer (2001)

Downloads

Brochures