Robuste und flexible Batteriemagnete

Demag Batteriemagnete DBM

In jeder Lage ein sicherer Halt

Demag Batteriemagnete DBM sind die ideale Lösung, wenn Sie magnetisierbare Lasten wirtschaftlich und sicher transportieren wollen. Ihr Einsatz ist unabhängig vom Netzanschluss und damit absolut universell. Egal ob stationär an Wand- und Schwenkkranen oder mobil an Kranen oder Gabelstaplern, mit einem DBM transportieren Sie Lasten mit bis zu 4 Tonnen sicher von A nach B.

Bis zu 8 Stunden im Einsatz, zügig und sicher geladen

Die Batteriemagnete sind in den Baugrößen 2 und 4 verfügbar und sind mit ihren Abmaßen absolut kompakt und dadurch vielseitig einsetzbar. Bei einer Einschaltdauer von 50 %, unterstützt der Batteriemagnet den Bedienenden mit bis zu 8 Stunden Betriebszeit während der gesamten Schicht. Der Ladezustand der Batterie ist auf der Anzeige jederzeit sichtbar. Voll aufgeladen ist der DBM 2 innerhalb von 7 Stunden, der DBM 4 innerhalb von 9 Stunden. Dabei schützt sich der DBM eigenständig per automatischer Laderegelung vor einer Überladung.

Effizienter Transport aus sicherer Entfernung

Per Funksteuerung ist es für den Bedienenden komfortabel möglich die Lasten aufzunehmen und abzulassen. Eine Besonderheit stellt die Möglichkeit dar, mit dem Lasten vereinzelt abgelassen werden können. Wenn beispielsweise mehrere Bleche zugleich aufgenommen wurden, ist die Positionierung einzelner Bleche an unterschiedlichen Arbeitsplätzen möglich. Dies ist zeitsparend und effizient für Ihren Arbeitsprozess.

41331-4 Batteriemagnete
Per DRC DBM werden die Batteriemagnete komfortabel und mit sicherem Abstand zur Last bedient

 

Ein weiterer Vorteil der Funksteuerung: Aus sicherer Entfernung erfolgt die Aufnahme und die Positionierung der Last präzise und sicher. Für den effizienten Punkt-zu-Punkt oder flächendeckenden Transport ist die Kombination mit Demag Universalkranen, Demag Leichtkransystem KBK oder Demag Säulenschwenkkranen gewinnbringend.

41384_Batteriemagnet_schema
Bedientableau und Display am Magneten

 

Mit Sicherheit von Demag

Die automatische Einschaltsperre verhindert die Lastaufnahme bei zu geringer Batteriespannung. Die Last kann demnach nur aufgenommen werden, wenn Batteriemagnet und magnetisierte Last ausreichend miteinander verbunden sind. Die automatische Energieüberwachung kontrolliert permanent die Betriebsspannung und gibt eine Warnung aus, wenn die Spannung unterhalb des minimalen Betriebswerts sinkt. Nach der Wartung gewährleistet der DBM eine Batterie-Restladung, so dass die Last innerhalb von 10 Minuten gesichert abgesetzt und der Batteriemagnet wiederum geladen werden kann. Ein weitestgehende reduzierter Restmagnetismus wird durch den automatischen Entmagnetisierungsvorgang erzeugt und sorgt für Sicherheit beim Arbeitsprozess.

Traversen-Betrieb für den sicheren Transport sperriger Lasten

Der Batteriemagnet DBM mit einem weiteren, gleichen Magneten entweder im Einzelbetrieb oder gemeinsam als Magnet-Traverse betrieben werden. Beim Traversenbetrieb werden die beiden Magnete per Funksteuerung bedient, wobei ein Magnetempfänger DRC-RE als ‚Master‘ die Befehle erhält und diese an den zweiten Magneten ‚Slave‘ weitergibt. Die Traverse wird wahlweise direkt am Bedienpanel des Magneten oder ebenfalls über den Funksender DRC DBM bedient. 

Demag Batteriemagnete sind eine Einheit aus Elektromagnet, Batterie und Bedienungsteil mit integriertem Ladegerät und zeichnen sich durch ein hohes Maß an Sicherheit und Flexibilität aus.

Ihr Kontakt

Demag contact

Demag Cranes Salzburg

Vilniusstraße 5
A-5020 Salzburg

Phone:
0662/88 906-0
Fax:
0662/88 906-184

Produktinformation

Die Vorteile auf einen Blick

Batteriemagnet DBM

  • Universelle Einsatzmöglichkeiten
  • Kompakte Bauweise
  • Hohe Sicherheit
  • Große Traglast
  • Stets sichere Lastaufnahme
  • Automatische Laderegelung

Hohe Sicherheit

  • Stets sichere Lastaufnahme durch automatische Einschaltsperre bei zu geringer Batteriespannung
  • Weitestgehend reduzierter Restmagnetismus durch automatischen Entmagnetisierungsvorgang
  • Keine Überladung der 12 V-Batterie durch automatische Laderegelung
  • Ladezustand jederzeit erkennbar durch Anzeige der Batteriespannung mit Leuchtdioden (zweifache Überwachung durch akustisches Signal und optische Anzeige)
  • Automatischer Selbsttest der Warneinrichtung zu Beginn des Ladevorganges

Universeller Einsatz

  • Mit Schutzart IP43 auch im Freien einsetzbar (Spannungsquelle, Ladegerät und Bedienungselemente konstruktiv vereint)
  • Bleche können durch Abtippen mit dem Knebelschalter vereinzelt werden
  • Hohe Traglasten
42556_6 Batteriemagnete
Demag Batteriemagnet DBM 4
42557_2 Batteriemagnete
Demag Batteriemagnet DBM 4
42559_4 Batteriemagnete
Demag Batteriemagnet DBM 2
42560_2 Batteriemagnete
Demag Batteriemagnet DBM 2

Technische Daten

Bauart DBM 2 DBM 4
Max. Traglast bei 2-facher Sicherheit [kg] 2000 4000
Leistungsaufnahme [W] 102 184
Spannung der Batterie [V] 12 12
Kapazität der Batterie [Ah] 75 80
Entladedauer bei 50% ED/10 Min. [Std.] 8 8
Aufladedauer [Std.] ca. 7  ca. 9
Ladespannung [V] / [Hz] 230 / 50
110 / 50
230 / 50
110 / 50
Länge [mm] 350 682
Breite [mm] 262 262
Höhe ohne / einschl. Aufhängung [mm] 431 / 601 419 / 589
Durchmesser der Aufhängeöse [mm] 80 120
Eigengewicht [kg] 80 169
Best.-Nr. ohne DRC DBM 727 500 45 727 550 45
Best.-Nr. mit DRC DBM 727 580 45 727 590 45

Traglastdiagramme

Die zu erreichende Tragfähigkeit ist abhängig vom Luftspalt zwischen der Materialoberfläche und dem Magneten sowie der Materialstärke. Die Demag Batteriemagnete DBM entsprechen den Anforderungen der DIN EN 13155. Den Traglastdiagrammen zugrunde liegen Tests mit dem Werkstoff 1.0039 / St 37-2 S235JRH.

Traglastdiagramme_Batteriemagnete_DE

Downloads