Neue Krane für einen der „Top Innovator“

Universalkrane helfen beim Wachstum

Zwei EPKE Krane unterstützen in der Produktion bei Bergmann und Steffen

Der Kunde

Bergmann & Steffen GmbH, als Ingenieursbüro von Klaus Bergmann und Günter Steffen gegründet, hat sich in den 50 Jahren seines Bestehens zu einem der führenden Unternehmen für Laser Remote Schweißanlagen und -technik entwickelt. Zu seinem Kerngeschäft zählt der Produzent aus Spenge der Schweißanlagenbau für die Automobilindustrie. Mit großem Erfolg: Bergmann & Steffen wurde 2019 von Top100 ausgezeichnet und zum „Top Innovator“ gekürt.

Die Aufgabe

Ein Anbau im Jahr 2019 erweiterte die Produktionshallen von Bergmann & Steffen um eine Fläche von mehr als 1000 m². Der Hallenanbau dient zur Montage von Komponenten und zur Versorgung von Bearbeitungsmaschinen. Der Transport und das Lasthandling der Komponenten und Werkstücke benötigt zwei zuverlässige Krane, die auf einer Kranbahn verfahren. Es soll für die Kranbediener die Möglichkeit bestehen, die Krane variabel und sicher zu nutzen. Im Besonderen ist eine mögliche Kollision beider Krane zu vermeiden.

Die Lösung

Die beiden Demag Einträger-Laufkrane EPKE und ihre Katzen verfahren stufenlos und können somit präzise positioniert werden. Die Krane werden von den Mitarbeitern mit einer Demag DRC-MJ Funksteuerung ergonomisch und präzise per Joystick bedient.

Die Anlagensicherheit wird durch die Überwachung der intelligente Sicherheitssteuerung Demag SafeControl gewährleistet. Eine optische Zusammenfahrsicherung beider Krane liefert der SafeControl die Daten der Kranpositionen. Unterschreiten die beiden Krane den definierten Mindestabstand zueinander, schaltet SafeControl die Fahrantriebe ab.

Kranfahrendschalter verhindern das Auffahren der Krane auf die Endanschläge und vermeiden somit das gefährliche Lastpendeln für Mensch und Maschine.

Besonderheiten

Die einstufige Zusammenfahrsicherung ist eine optische Erweiterung am Kran, die die Annäherung eines Krans zum anderen erfasst und Daten an die Sicherheitssteuerung SafeControl liefert.

Ein zweistufiger Kranfahrendschalter verhindert das Auffahren der Krane auf die Endanschläge. Bei der zweistufigen Abschaltung schaltet die Kranfahrt durch einen ersten Endschalter auf die Feinfahrt-Geschwindigkeit. Der zweite Endschalter schaltet die Antriebe kurz vor Erreichen der Endanschläge ab und verhindert somit das gefährliche Lastpendeln.

Der Kranbediener steuert den jeweiligen Kran per Joystick mit einer Demag Funksteuerung DRC-MJ und erhält auf dem verbauten Display eine Lastbereichsanzeige in 20% Schritten.